Sie sind hier
Home > Marketing-Tipps > 5 Tipps für einen guten Online-Auftritt

5 Tipps für einen guten Online-Auftritt

Im Internet können sich Autoren wunderbar inszenieren und einen Kult um sich und ihre Bücher anheizen. Neben einem guten Buch, das den Nerv der Zeit trifft, brauchen Sie nur einen Computer und jede Menge Durchhaltevermögen, um Fans im Internet zu finden und zu halten. Viele Self-Publisher setzen ganz und gar auf E-Books und sind damit ohnehin nur in der Online-Welt unterwegs. Doch auch Autoren, die Ihre Bücher klassisch vertreiben, sollten Social Media nicht außer Acht lassen. Nur die wenigsten Autoren sind erfolgreich ohne viel dafür zu tun. Jeden Tag erscheinen in Deutschland rund 200 neue Bücher auf dem Markt und kaum ein Mensch bekommt das mit. Daher ist es wichtig, aus der Masse herauszustechen.

Im Folgenden geben wir Ihnen Tipps, wie Sie auch Online gut rüberkommen.

1. Seien und bleiben Sie authentisch:

Ihre Fans folgen einer Person und wollen gern mehr über Sie erfahren. Bevor Sie jedoch an die Öffentlichkeit treten, sollten Sie festlegen, wer Sie sind und wie Sie sich geben wollen. Unterscheidet sich Ihre Privatperson von der öffentlichen? Wofür stehen Sie? Was wollen Sie mit Ihrem Buch/dem Schreiben erreichen?

Schreiben Sie die Antworten auf. Erstellen Sie sich ggf. eine Art Mind-Map mit Ihren Werten, Themen, beziehen Sie auch eventuelle Pseudonyme mit ein. So behalten Sie stets den Überblick und bleiben sich treu.

2. Planen Sie:

Facebook und auch Tweet.Deck.com von Twitter erlauben das einfache und kostenlose Planen von Beiträgen im Voraus. So fällt es viel leichter, regelmäßig ein Update zu posten. Organisieren Sie Ihre Themen und was Sie posten wollen. Erstellen Sie so ganze Beitragsstreckenan einem Abend. Zum kanalübergreifenden Planen eigenen sich Tools wie Hootsuite, Buffer oder SocioBoard, wo man teilweise auch kostenlos eine geringe Anzahl von Social-Media-Kanälen managen kann. Für eine Einzelperson ist das oft völlig ausreichend.

3. Bleiben Sie ansprechbar:

Reagieren Sie auf Ihre Zielgruppe. Antworten Sie auf Nachrichten und Kommentare. Liken Sie Kommentare, die keine Antwort erfordern, weil keine Frage gestellt wurde. Teilen Sie positives Feedback von Fans, Bloggern oder anderen Medien und verlinken Sie immer den Verfasser (@Name). Damit erreichen Sie mit Ihrem Beitrag zusätzlich dessen Fans und Follower.

4. Interessante Inhalte:

Werben Sie nicht nur für Ihr Buch und wiederholen Sie sich nicht zu oft. Versuchen Sie, interessante Geschichten zu verbreiten. Denken Sie dabei daran, was Sie selbst gerne lesen und auch weitergeben. Zeigen Sie Ihren Autorenalltag oder Orte, die Sie inspirieren. Stellen Sie Ihre Charaktere vor oder geben Sie kurze Beispiele aus Ihrem Buch.

5. Erhöhen Sie Ihre Reichweite:

Werden Sie bereits vor der Buchveröffentlichung aktiv, um möglichst viele potenzielle Käufer schon im Vorhinein anzulocken. Nutzen Sie des Öfteren Ihr Cover, um es in den Köpfen Ihrer Fans zu verankern.

Sprechen Sie besonders aktive Fans an. Nutzen Sie diese als Markenbotschafter, um Ihr Buch überall dort bekannt zu machen, wo sie sich– online wie offline – aufhalten.

 

Auch gezielte Werbung bringt für ein kleines Budget mehr Reichweite. Werbung auf Social-Media-Plattformen ist vergleichsweise günstig und Sie können Ihre Wunschzielgruppe sehr genau festlegen.

Für Tipps rund um die Gestaltung Ihres Social-Media-Auftritts sehen lesen Sie auch: Buchmarketing und Social Media und 5 Tipps für den Erfolg bei Facebook

Ina Schulz
Marketingleitung

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Top