Erfahrungsbericht – Leipziger Buchmesse

Vier Tage. Jede Menge Sonnenschein. Etwa 286.000 lesefreudige Besucher. Meine erste Buchmesse, die ich nicht nur als Besucherin, sondern gleich auch als Praktikantin und somit als Ausstellerin unmittelbar erleben durfte. Hallen gefüllt mit vielen Menschen, Ständen und selbstverständlich Büchern – beschreibt sehr grob, was ich im voraus an Erwartungen an die Buchmesse hatte.

Die Buchmesse Leipzig – ein Rückblick.

Jedes Frühjahr strömen tausende Interessierte, Verlagsmitarbeiter und auch Autoren nach Leipzig. Alle mit anderen Zielen. Auf der einen Seite wollen sich Interessierte auf dem Buchmarkt umsehen, ihr Leserepertoire vergrößern, oder auch einen geliebten Autor persönlich kennenlernen. Verlagsmitarbeiter tauschen sich dort mit Kollegen aus, sichten die Konkurrenz und lassen sich inspirieren. Als Verlagsmitarbeiterin

Und es ist wieder Zeit für die Buchmesse

Die Buchmesse an sich, ob nun Leipzig oder Frankfurt, löst in allen an der Buchbranche beteiligten Personen unterschiedliche Gefühle aus. Ob als Autor, Vertriebler, Buchhändler, Lektor, Illustrator oder anderswie Interessierter und Buchliebhaber – alle verbinden unterschiedliche Erwartungen und Erlebnisse mit der Buchmesse. Für einige ist es einfach nur Arbeit und unglaublich