Autorenleben – Anmeldung beim Finanzamt

Nicht nur, wenn Sie vom Schreiben leben möchten, sondern auch, wenn Sie nur geringe Einkünfte daraus haben, müssen Sie diese korrekt anmelden. Für viele Autoren stellt sich diese Frage meist zu spät. Denn bereits spätestens einen Monat nach der Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit, muss diese beim (deutschen) Finanzamt angemeldet werden.* Gewerbe

YouTube-Star werden – gar nicht mal so leicht

Seitdem YouTube sein Partnerprogramm vor einigen Jahren für alle zugänglich gemacht hat, ist viel passiert. Eine neue Berufsbezeichnung, die des YouTubers, hat sich etabliert. Junge, hippe Menschen, die mit witzigen oder skurrilen Clips oder Fitness- und Beauty-Anleitungen Geld verdienen. Auch für einige Autoren war YouTube eine gute Möglichkeit, die eigenen

So nutzen Sie Ihr Wissen als Autor für Nebenverdienste

Nur sehr wenige Autoren können überhaupt von dem Schreiben leben. Gerade das erste Buch zahlt sich meist nicht finanziell aus. Auch wenn Ihr Buch nicht all Ihre Rechnungen bezahlen kann, kann es Ihnen dennoch andere Einnahmequellen eröffnen. Wenn Sie Autor eines Sachbuches sind, können Sie die Veröffentlichung nutzen, um Ihren Ruf

Wie Sie von der VG Wort Geld bekommen

Die Verwertungsgesellschaft Wort verwaltet im Namen von Autoren und Verlagen die Einnahmen aus Zweitverwertungsrechten von literarischen, wissenschaftlichen und journalistischen Werken. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Film- und Hörfunkrechte, um Vorträge, die auf Büchern und Texten basieren, um Fotokopien von Texten und um Hörbuchfassungen von Romanen und Sachbüchern. Wer